mitochondriopathie

Mitochondriopathie – verminderte Energieproduktion der Körperzellen

Fühlst Du Dich müde und abgeschlagen? Dann könnte das an einer Mitochondriopathie liegen.


Was sind Mitochondrien?


Mitochondrien sind bestimmte Bestandteile aller Deiner Körperzellen. Man nennt sie auch Kraftwerke der Zellen, weil in ihnen die Energieproduktion für Deinen Körper in Form von ATP (Adenosintriphosphat) stattfindet. ATP ist also die Energiewährung, mit der Du in Deinem Körper für Stoffwechselvorgänge bezahlen kannst. Ohne Energie kein Leben. Du bist also auf die Energieproduktion durch deine Mitochondrien angewiesen.


Die Mitochondrien haben eine doppelwandige Zellmembran, die aus Phospholipiden und Fettsäuren zusammengesetzt ist. Im Inneren findet die Energieproduktion durch Verbrennung von Zucker (Glukose) oder Fetten statt. Dazu benötigen die Mitochondrien eine ausreichende Menge von unterschiedlichen (Mikro-)Nährstoffen. Fehlen diese oder ist die Zellmembran nicht gut aufgebaut, wird es für die Mitochondrien schwerer ausreichend Energie für Dich zu produzieren.


Zusätzlich gibt es eine Reihe von Faktoren, die Zellstress verursachen und sich negativ auf die Mitochondrienfunktion auswirken können. Dazu zählen:


  • chronischer Stress (psychisch oder physisch)
  • oxidativer Stress und nitrosativer Stress
  • Toxine: Rauchen, Schwermetalle, Insektizide, Pestizide, chemische Gifte, Lösungsmittel
  • Störungen der Darmgesundheit (Darmflora, Mikrobiom)
  • chronische Entzündungen
  • chronische Infekte
  • Nebenwirkungen bestimmter Medikamente
  • Infektionen durch Viren, Bakterien und Parasiten
  • Umwelteinflüsse


Erste Zeichen dafür sind dann z.B. Müdigkeit, Energielosigkeit, Erschöpfung, Abgeschlagenheit und Leistungsabfall.


Was versteht man unter einer Mitochondriopathie?


Unter Mitochondriopathie versteht man eine Funktionsstörungen der Mitochondrien, welche eine große Anzahl von Erkrankungen zur Folge haben kann. Dabei kommt es durch die oben genannten Faktoren zu einer Störung der Zellleistung und Zellsteuerung. Man spricht dann von einer erworbenen oder sekundären Mitochondriopathie.

Möglich Folgen davon können sein:


  • Chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS)
  • Burnout, Angst, Panik,
  • depressiven Verstimmungen
  • neurodegenerativen Erkrankungen (M. Alzheimer, M. Parkinson)
  • Konzentrations- und Gedächtnisschwäche
  • Schlafstörung
  • Arthrose
  • Fibromyalgie
  • Muskelschwäche
  • metabolischen Syndrom (Diabetes, Hypertonie, Adipositas)
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Darmträgheit
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Migräne
  • Autoimmunkrankheiten
  • erhöhte Infektanfälligkeit


Diagnose einer Mitochondriopathie in meiner Heilpraktikerpraxis in Coesfeld und Münster

Durch spezielle Labordiagnostik ist eine Mitochondriopathie bzw. Unterversorgung nachweisbar.

Dazu gehören z.B. Citrullin im Urin, Nitrotyrosin im Blut, Laktat/Pyruvat im Urin, Mikronährstoffe im Blut, Fettsäuren im Blut, bioenergetischer Gesundheitsindex, Mikrobiomanalyse, Stressmessung/VNS-Analyse.


Behandlung einer Mitochondriopathie in meiner Heilpraktikerpraxis in Coesfeld und Münster

Die Behandlung einer Mitochondriopathie basiert auf mehreren Säulen. Je nach Ausgangssituation und Befund können dabei folgende Interventionen zum Einsatz kommen.



Mitochondrien lieben Herausforderungen. Mit diesen Herausforderung wird die Bildung neuer Mitochondrien stimuliert. Deshalb sollten sie regelmäßig durch z.B. Kältereize, Hitzereize wie Sauna und schwitzen, intensives Training, Ausdauertraining, intermittierendes Fasten stimuliert werden.


Chronische Belastungen durch Stress, Giftstoffe, Schlafmangel, Bewegungsmangel, Nährstoffmangel, Nahrungsüberangebot, synthetisches Licht oder fehlender Naturkontakt mögen sie gar nicht.


Gerade das IHHT und Höhentraining bietet sich bei einer Mitochondriopathie an, wenn Symptome wie Müdigkeit und Erschöpfung vorliegen, da es ganz entspannt im Liegen und ohne körperliche Belastung stattfindet. Beim IHHT und Höhentraining wird die Bildung neuer Mitochondrien gezielt und sanft stimuliert.

Melde dich gerne wenn du Fragen hast zu Mitochondriopatie oder IHHT-Höhentraining.


Herzlichst

Andrea

Heilpraktikerin Coesfeld

Heilpraktikerin Münster

Darmgesundheit und Stressmedizin


Hier kannst du meinen Newsletter abonnieren!

Meine letzten Blogartikel:

hoehentraining

Ich bringe die Berge zu Dir!

Nutze ab März die Vorteile des Höhentrainings in meiner Praxis in Coesfeld!

Buche jetzt Deine ersten 10 Einheiten Höhentraining zum Einführungspreis von 650 Euro.

Weitere Informationen zum Höhentraining findest Du hier!

Das Angebot ist gültig bis zum 01.03.2023 und beinhaltet 10 Einheiten Höhentraining inklusive hochwertiger Atemmaske im Wert von 75 Euro.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner